Freitag, 2. September 2011, 10:52

Gestern vor genau 25 Jahren hatte ich meinen ersten Arbeitstag. Schon Wahnsinn, jetzt bin ich 25 Jahre bei unserer Stadtverwaltung und davon 17 Jahre beim Ordnungsamt. Die letzten Jahre waren nicht so berauschend, immer mehr Arbeit, ein rasanter Anstieg meiner Überstunden, immer die schlechtesten Lohnerhöhungen, längere Arbeitszeiten und natürlich unzufriedenes Publikum, kein Wunder bei einer Eingriffsverwaltung.
Aber trotzdem, mein Job ist abwechslungsreich, wir können noch lachen und alles in allem passt es bei uns in der Gruppe. Das ist wahrlich nicht überall so.
Und mit 43 Jahren noch mal neu anfangen? Nein, ich werde auf meiner Stelle in Rente gehen. Bin ich halt ein Fachidiot, auch egal. Damit kann ich gut leben.

Gestern in meiner Mittagspause habe ich einen ehemaligen Klassenkameraden getroffen.
Stundenlang hätte ich flaren können! Durch den Wegzug in einen anderen Stadtteil direkt nach der Ausbildung habe ich komplett den Kontakt zu den ehemaligen Klassenkameraden verloren. Schade eigentlich, denn wir waren die wildesten und wir hatten Spaß, unbändigen Spaß! Wir haben Streiche gespielt, keiner wurde verraten! Teilweise dürften die Lehrer heute noch rätseln, wer was angestellt hat. Wir haben immer zusammen gehalten, egal, was war. Ich denke wirklich sehr gerne an meine Schulzeit zurück!

... link


Dienstag, 9. August 2011, 14:15
INSTALLIERE SOMMER...............

........................ Installation fehlgeschlagen !!!


404 Fehler: Sommer wurde nicht gefunden. Der Sommer, den du suchst, wurde entfernt, hat einen anderen Namen bekommen oder ist mittelfristig nicht zugänglich. Versuche es bitte später noch mal.

Zwischenzeitlich stehen folgende Dateien zur Verfügung: Dicker Pulli Version 1.1 und Gummistiefel Version 2.0

... link


Mittwoch, 27. Juli 2011, 10:33
Überlebt!

Mit einem wagemutigen Sprung zurück habe ich mir heute morgen mal wieder mein Leben gerettet. Wie mindestens einmal im Monat. Diesmal war es allerdings verdammt eng! Meine Tasche hat der Idiot getroffen und die ist mir mit mächtig Schwung von der Schulter gefegt. Die Autofahrer nehmen mir immer den Vorrang die Straße zu queren, obwohl ich grundsätzlich nur bei grün über die Ampel gehe. Und ich glaube kaum, dass ich schlecht zu sehen bin im knallroten Mantel. Schade, dass ich heute morgen deswegen einfach nur geflucht habe wie ein Kesselflicker. Ich hätte meine Energie verwenden sollen, um mir das Kennzeichen zu merken.

... link